Miniaturgesellschaft

HANDBUCH ORIENTIERUNG: Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen, Esoterik.

Miniaturgesellschaft ist eine Form des Zusammenlebens in der Gruppe, bei der sämtliche gruppendynamischen Methoden zur Anwendung kommen.

Unter Abkapselung von der Umwelt wird eine alternative, gruppendynamische "Lebensform" eingeübt, wird eine Gegengesellschaft entworfen. In dieser höchsten Intensivierungsstufe der Gruppendynamik können Sensitivity-Training , Bioenergetik und Marathon ebenso enthalten sein wie Putschismus, >Sozialismus, Psychoterror, Nacktheit, Alkoholismus und Rauschgift. Solche alternativen Miniaturgesellschaften scheiterten bisher immer an der Eintrittsschwelle zur bestehenden Gesellschaft. Als Folgen kommen in Frage: Zerbruch der Teilnehmer oder erneute Anpassung an die bestehende Gesellschaft oder totale Einkapselung in der Gruppe, die dann vollends sektiererische Züge annimmt.

Zur Beurteilung: Gruppendynamik; Neomarxismus; Sekte.

Lit.: L. Gassmann, Fühlen statt zu denken, 1991.

Lothar Gassmann


HANDBUCH ORIENTIERUNG:
Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen , Esoterik

Urheber und Redaktion: Dr. Lothar Gassmann

www.L-Gassmann.de


Gedruckte Ausgabe des HANDBUCHS ORIENTIERUNG unter

http://l-gassmann.de/christliche-buecher/handbucher.html