Solipsismus

HANDBUCH ORIENTIERUNG: Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen, Esoterik.

Solipsismus ist eine Wortprägung als dem lateinischen

Dies meint – auf den christlichen Bereich bezogen – , dass Gläubige nur noch für sich selbst existieren und keine Gemeinde mehr besuchen. Solipsismus ist Einzelchristsein ohne Gemeinde.

Kritik:

"Ich statuiere kein Christentum ohne Gemeinschaft",

hat Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf zu Recht betont.

Diese Regel kann nur in extremen Ausnahmesituationen (z.B. Christenverfolgung, Gefängnis) aufgehoben sein. Nach 1. Kor 12, Röm 14 und anderen Stellen ist die Gemeinde ein Organismus mit vielen Gliedern und Gaben, die sich gegenseitig zum gemeinsamen Nutzen ergänzen dürfen und sollen.

S. auch: Gemeinde; Gemeinschaft, geistliche und seelische.

Lothar Gassmann


HANDBUCH ORIENTIERUNG:
Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen , Esoterik

Urheber und Redaktion: Dr. Lothar Gassmann

www.L-Gassmann.de


Gedruckte Ausgabe des HANDBUCHS ORIENTIERUNG unter

http://l-gassmann.de/christliche-buecher/handbucher.html