Gnostizismus

HANDBUCH ORIENTIERUNG: Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen, Esoterik.Gnostizismus kommt vom griechischen Begriff "gnosis": Erkenntnis.

Hier will eine höhere Erkenntnis über den rettenden, einfachen Glauben hinausgehen. Es wird behauptet, dass übersinnliche Erkenntnisse notwendig seien, dass sich der Mensch in übersinnliche Sphären erheben und so Einblicke auch in die Geisterwelt bekommen soll. Diese höhere Erkenntnis, also die Gnosis, will den Glauben überbieten oder überflüssig machen. Die sogenannten Gnostiker blicken meist verächtlich auf die "Pistiker", die "nur" Gläubigen herunter (griech. pistis = der Glaube). So war es schon in neutestamentlicher Zeit, aber auch heute gibt es zahlreiche gnostische Systeme in fernöstlichen Religionen und in esoterischen Strömungen wie etwa der Anthroposophie und der Theosophie, aber auch in der Philosophie.

Kritik: Schon in neutestamentlicher Zeit wurde gegen die Gnosis gekämpft. In 1.Tim. 6,20 heißt es:

"Bewahre, was dir anvertraut ist, und meide das ungeistliche lose Geschwätz und das Gezänk der fälschlich so genannten Erkenntnis (gnosis)!"

Im Johannesevangelium wird festgestellt dass

"das Wort Fleisch" wurde (Joh 1,14),

und der Glaube wird als Voraussetzung des Erkennens betont. Glauben und Erkennen gehören also zusammen. Erkennen kann dabei nur im Rahmen der >Offenbarung Gottes erlebt werden. Die Gnosis findet ihre Wurzel in den Lügen der Schlange im Sündenfallbericht:

 "Eure Augen werden aufgetan und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist" (1. Mose 3,5).

Dahinter aber lauert die Verführung Satans, der Gott verdrängen und den Menschen (angeblich) zu seinem eigenen Gott machen möchte, damit er das Heil verliert (Dämonen).

S. ausführlicher die Ausführungen in: Kleines Sekten-Handbuch; Kleines Esoterik-Handbuch.

Lothar Gassmann


HANDBUCH ORIENTIERUNG:
Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen , Esoterik

Urheber und Redaktion: Dr. Lothar Gassmann

www.L-Gassmann.de


Gedruckte Ausgabe des HANDBUCHS ORIENTIERUNG unter

http://l-gassmann.de/christliche-buecher/handbucher.html