Encounter

HANDBUCH ORIENTIERUNG: Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen, Esoterik.

Encounter (engl.) heisst wörtlich übersetzt "Begegnung".

Menschen, die sich meist vorher nicht kannten, treffen sich in Gruppen (Gruppendynamik). Sie wollen rollenkonforme Verhaltenszwänge und eingeschliffene Verteidigungshaltungen abbauen, sie wollen Glücks- und Gemeinschaftserlebnisse sammeln. Encounter ist an sich keine Methode, sondern eine Trainingsform, bei der die verschiedensten Methoden und Techniken zur Anwendung gelangen:

Oft werden auf diesem Weg religiöse Erfahrungen gesucht. Selbsterfahrungs-, Kontakt- und Erlebnisgruppen gehören hierzu. Als Hauptbegründer gilt Carl Rogers.

Zur Beurteilung: Gruppendynamik.

Lit.: C. Rogers, Encountergruppen, 1974. – Kritisch: L. Gassmann, Fühlen statt zu denken, 1991.

Lothar Gassmann


HANDBUCH ORIENTIERUNG:
Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen , Esoterik

Urheber und Redaktion: Dr. Lothar Gassmann

www.L-Gassmann.de


Gedruckte Ausgabe des HANDBUCHS ORIENTIERUNG unter

http://l-gassmann.de/christliche-buecher/handbucher.html